Vorwort

Perlnaofe-Kette: Dipartena

Occhi, eine alte, wiederentdeckte Spitzen-Technik, ist mit der Nadel viel leichter zu erlernen als mit dem Schiffchen!
Und dann zauberst du mit Perlen daraus wunderschönen Schmuck ... lass dich anstecken und inspirieren!

In meinem Buch erkläre ich dir die Grundschritte in Nadelocchi anhand eines kleinen Musterrapports aus Ring und Bogen. In diesen Musterrapport werden dann Schritt für Schritt Perlen in der Technik Perlnaofe eingearbeitet. Bücher

Was ist Perlnaofe?

Perlnaofe-Kette: Frosted Christal

Bei Perlnaofe verarbeitest du Glasperlen in Nadelocchi-Spitze! Durch die Wahl der Knoten und Perlen eröffnen sich unzählige Möglichkeiten Schmuck herzustellen: Ketten, Armbänder, Ohrringe. Perlnaofe bedeutet: Perlen in Nadelocchi nach Fette.

Was ist Nadelocchi?

Perlnaofe-Kette: Charuso

Occhi ist eine alte Handarbeitstechnik zur Herstellung von Spitze. Mit einem Faden schlingst du Knoten um einen Kernfaden, viele Knoten sitzen nebeneinander, durch Zusammenziehen des Kernfadens entstehen Ringe und Bögen, die aneinander hängen und dann die Spitze ergeben. Als Hilfsmittel brauchst du eine Nadel für Nadelocchi (oder ein Schiffchen für Schiffchenocchi). Die Occhinadel sieht aus wie eine überlange Sticknadel. Die Knoten werden um die Nadel geknüpft und dann durch Durchziehen der Occhinadel auf den Kernfaden gehängt.

Historisches

Perlnaofe-Kette: Medina

Eine große Inspiration waren für mich "Beanile" und "Ankars". Die Russin Nina Libin hatte die Idee, Glasperlen in Occhi für Schmuck zu verarbeiten. Sie arbeitet mit dem Occhi-Schiffchen und kreierte "Beanile"-Schmuck, indem sie Rocailles einer oder zweier Farben, in späteren Arbeiten auch Süßwasserperlen, in Schiffchenspitze einarbeitete. Sie lebt seit Mitte der 1990er Jahre in den USA. In Russland entwickelte sich Ende der 1990er Jahre eine weitere Richtung von Occhi-Schmuck, "Ankars" von Rina Stepnaya und Freunden. Hier werden in Schiffchenspitze Halbedelsteinperlen eingearbeitet und zusätzlich aufgestickt.

Material

Perlnaofe-Kette: Madlin

Die Occhinadeln wurden extra für Nadelocchi entwickelt. Es gibt sie zum Beispiel in der dünnen Größe 8/9 bis zur dicken Größe 3. Man bekommt sie in einigen Handarbeitsgeschäften, die Occhizubehör führen und im Internet.
Als Faden kannst du jedes Garn benutzen, das durch das Nadelöhr passt. Als Perlen kannst du zum Beispiel Rocailles, Glasschliffperlen und Halbedelsteinperlen verwenden.

Wie Perlnaofe entstand:

Perlnaofe-Kette: Loreley

Als Teenager probierte ich Schiffchenocchi schon einmal im Eigenstudium aus. Aus mangelndem Bedarf an Deckchen in diesem Alter vertiefte ich es aber nicht weiter. Als Glasperlistin hörte ich von Occhi mit einer Nadel und ließ mir den Grundknoten von Frau Rohlfs vorführen. Nadelocchi interessierte mich und ich studierte aus Mangel an deutschen Lehrwerken im Eigenstudium Nadelocchi. In den Jahren 2005-2007 entwickelte ich meine eigene Technik Perlnaofe um Glasperlen in Nadelocchi einzuarbeiten. Im Jahr 2006 unterrichtete ich zum ersten Mal die Technik "Perlnaofe". Im Jahr 2007 veröffenlichte ich meine Werke. Im Jahr 2008 erschien mein Buch "Perlnaofe1 - Glasperlenschmuck mit Nadelocchi".
Viel Spaß